Pumps auch in der kalten Jahreszeit? Na klar!

Pumps auch in der kalten Jahreszeit? Na klar!



In den vergangenen Wochen ist es bereits merklich kühler geworden. Wer daher schon die liebsten Sommerschuhe in den Keller oder auf den Dachboden verbannt hat, sollte sie schnell wieder hervorholen. Denn was spricht eigentlich dagegen, Pumps im Herbst und Winter zu tragen?

Tatsächlich kann man Pumps natürlich auch in der kalten Zeit des Jahres tragen! Dies bestätigt im Übrigen die noch immer große Auswahl in den Stores und Onlineshops, wie es sie zum Beispiel auch hier bei bonprix gibt. Sofern man mit den Pumps keine Winterwanderungen unternimmt oder durch knöchelhohen Schnee stakst, können sie uns auch im Herbst und Winter auf unseren nächtlichen Touren durch die Szenebars und -clubs am Hackeschen Markt oder beim Ausgehen auf dem Simon-Dach-Kiez begleiten!

Die Kombination macht’s!

Lange Strecken legt man in Pumps sowieso selten zurück. Selbst im Sommer geht man auf ihnen höchstens von der Bahnhaltestelle zum Club bzw. vom Taxi bis zur Haustür. Dass selbst dieser Weg bei Minusgraden in Pumps zu weit ist, ist logisch – als echter Trendsetter beißt man jedoch einfach die Zähne zusammen. Stilbewusste Berliner sind hier ohnehin nicht zimperlich. So kombinieren Damen aus Berlin auf ihren nächtlichen Streifzügen durch die angesagtesten Locations der Stadt nicht etwa eine lange Hose zu den Pumps, sondern tragen wie auch im Sommer lieber ein kurzes modisches Kleid. Ein wenig Wärme spendet dabei lediglich eine hautfarbene Nylonstrumpfhose, und die nackten Beine werden unter einem langen Mantel versteckt.

Tipps für Frostbeulen: Kälteempfindliche Damen machen ihre Pumps mithilfe von Stulpen wintertauglich. Ist der Weg zur Location zurückgelegt, so verschwinden die kuscheligen Überzieher blitzschnell in der Handtasche. Liegt viel Schnee, so kommt man um das Tragen von Winterschuhen nicht herum. Die Lösung? Nehmen Sie Ihre Lieblingspumps einfach in der Handtasche mit! Die nassen, schmutzigen Winterschuhe verschwinden bei der Ankunft im Club in einer wasserdichten Plastiktüte, die einfach gemeinsam mit der Jacke an der Garderobe abgegeben wird.

Neue Kollektionen für die kalte Jahreszeit

Auch die Designer haben die Vorlieben der Frauen schon längst erkannt und bringen daher auch im Herbst und Winter in ihren Kollektionen noch neue Pumps-Modelle heraus. Schuhliebhaberinnen können nun unter anderem zwischen den folgenden drei Trends wählen:

  1. Schwarz und Braun waren gestern. Im Herbst und Winter sind die Trendmodelle farbenfroh! Statt Tristesse erwarten Sie nun vor allem Pumps in leuchtenden Beerentönen und in intensiven Grünnuancen.
  2. Eine Farbe ist Ihnen nicht genug? Kein Problem! Greifen Sie doch einfach zu Two-Tone-Modellen, die gleich zwei trendige Farben kombinieren. Hier sind sowohl auffällige Kontraste als auch verschiedene Varianten einer Farbfamilie möglich.
  3. Am Metallic-Look führt derzeit kein Weg vorbei! Einige Schuhe kommen ganz im reflektierenden metallischen Gewand daher, andere haben glänzende Fesselriemen oder aber Fußspitzen und Fersenkappen. Wie glanzvoll Metall tatsächlich sein kann, beweisen unter anderem Modelle von Buffalo.

© Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

No related posts.


Kommentar schreiben.

*