O'zapft is… auch in Berlin: Bayerisches in der Hauptstadt

O’zapft is… auch in Berlin: Bayerisches in der Hauptstadt



Hauptstädter müssen nicht nach München fahren, um ein zünftiges Oktoberfest zu feiern, denn ab September geht es auch in Berlin blau-weiß zu. Bei den Spreewies’n geht es sogar am 7. September schon wieder los, während Berlins größtes Oktoberfest auf dem Zentralen Festplatz am 27. September startet.

Schweinshaxen und Leberkäs auf der Wiesn

Wer es kaum erwarten kann, das Dirndl zu schnüren und krügeweise Maßbier in sich hineinzuschütten, kann ab dem 7. September auf den “Spreewiesn” vor dem Hauptbahnhof schon wieder loslegen – hier geht die Party ganze sechs Wochen lang bis zum 19. Oktober mit zahlreichen unterschiedlichen Veranstaltungen im Festzelt.

Das offizielle 63. Berliner Oktoberfest wird am 27. September auf dem Zentralen Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm eröffnet. Hier steht nicht nur ein klassisches bayerisches Festzelt, in dem eine Blaskapelle zu Hax’n und Leberkäs aufspielt, sondern auch zahlreiche Kirmes-Attraktionen, die denen auf der Münchener Theresienwiese in nichts nachstehen. An den beiden Samstagen steigt zusätzlich ein tolles Höhenfeuerwerk.

Natürlich werden sich auch die bayerischen Bierkeller in Berlin nicht lumpen lassen und veranstalten ihre eigenen Oktoberfeste. Das Hofbräu Berlin am Alexanderplatz legt am 21. September mit einem traditionellen Fassanstich los.

Im richtigen Outfit zum Oktoberfest

Wir glauben ja, dass die Oktoberfeste in Deutschland immer beliebter geworden sind, weil es so viel Spaß macht, ein Dirndl zu tragen. Wer noch auf der Suche nach dem perfekten Trachtenkleid ist, findet eine große Auswahl online bei Limango-Outlet.de. Hier gibt es schöne traditionelle Dirndl zu günstigen Preisen, mit denen jede im Festzelt eine gute Figur macht. Süße Pastellfarben wie Rosa und Hellblau sind ebenso dabei wie die eher traditionelle Kombination aus Dunkelgrün und Rot. Wer es frecher mag, kann auch zu einem Mini-Dirndl greifen, das als Party-Outfit vor allem abends sehr gefragt ist.

Übrigens gilt der Dresssode nicht nur für die Damen: Männer sollten schon den Mut haben, zum Oktoberfest in einer Lederhose aufzulaufen. Es muss ja nicht unbedingt die kurze Lederhose mit Hosenträgern sein, die zuletzt auf Kinderfotos vom Opa aus den 50er Jahren gesichtet wurde. Eine Trachten-Kniebundhose kombiniert mit einem schönen karierten Trachtenhemd macht auch aus dem blassesten Hipster noch einen kernigen Naturburschen.

© Polka Dot Images/Thinkstock

No related posts.


Kommentar schreiben.

*