Eigenheiten: Der Berliner Street Style




In keiner deutschen Stadt ist der Street Style so ausgeprägt wie in Berlin. Egal, ob Damen oder Herren: Überall finden sich die eigentümlichen Styles in all ihrer Individualität mit vielen Eigenheiten. Ein paar Einzelteile scheint es jedoch in jedem Schrank zu geben.

Die restlichen Bewohner Deutschlands orientieren sich gern an Berlin. Kein Wunder, die Stadt ist immer etwas freier, radikaler, kreativer und individueller als das restliche, so geordnete Deutschland. Am ehesten merkt man das wohl an der Mode: Der Street Style von Berlin inspiriert. Runterbrechen auf ein bestimmtes Schema kann man den Hauptstadt-Stil nicht, doch ein paar Einzelteile sollten niemals fehlen.

Hemden, Blusen und Tuniken

Sie sind klassisch und werden doch immer wieder neu erfunden: Egal, ob ein männlich geschnittenes Hemd, eine betonende Bluse mit verziertem Kragen oder eine bedruckte Tunika für den Sommer – diese Teile dürfen in keinem Kleiderschrank der Street Styler fehlen. Verübeln kann man es ihnen nicht, denn egal, wer oder wie das Oberteil kombiniert wird, es passt immer. Das darf sowohl die alte Bluse vom Flohmarkt oder das neue Modell vom Lieblingsdesigner sein, Hauptsache der eigene Stil wird dem gerecht! Momentan sieht man aber vor allem Chiffon- und Denim-Blusen, bei den Farben dominieren Weiß bzw. Schwarz und bunte Retro-Prints. Einen guten Überblick, was die Designer so zu bieten haben, kriegt man bei Breuninger unter http://www.breuninger.com/damen/blusen-tuniken/damen_blusentuniken/category.cmd.

Accessoires: Darf’s ein bisschen mehr sein?

Es reicht nicht nur eine gewagte Kombination von Hose und Oberteil: Ohne die richtigen Accessoires funktioniert bei den Berlinern nichts. Dabei beweisen sie vor allem eines: Farbenfröhlichkeit. Blockfarben bei Sonnenbrillen, Nagellack, Krawatten oder Uhren, das ist ganz egal, Hauptsache es wird nicht trist. Gerade wenn die übrigen Klamotten eher schlicht und farblos sind, darf der Schmuck opulent und knallig sein. Ein besonders eigentümliches Accessoire in Berlin sind die Fahrräder: DIY-Dekorationen und Vintage-Bikes dominieren hier.

Nationale Einflüsse finden Anklang

Berlin lebt von seiner Multikulturalität und auch das spiegelt sich ganz deutlich in dem Style und der Fashion der Berliner Bewohner wieder. Da wird die Hidschab neu interpretiert, Omas Uschanka stilbewusst kombiniert und die olivgrüne Bundeswehrjacke zum zarten Röckchen getragen. Der Stilmix zeigt, dass in Berlin Traditionen und Moderne ganz selbstbewusst zusammengeführt werden.

Hübsch und Funktional

In Berlin kann es heiß hergehen; aber auch mal verdammt kalt und regnerisch sein. Im Gegensatz zu anderen weltweiten Großstädten pfeifen die Berliner Bewohner nicht auf ihre Gesundheit und den Komfort und kleiden sich funktional und schick. Wenn Minusgrade vorherrschen, werden die Mädels nicht in den kurzen Hotpants frieren und die Männer im Sommer nicht mit Schal schwitzen, nur weil es gut aussieht. Die Kleidung der Berliner ist angepasst und verliert ihre Funktionalität nicht. Immer das Passende für die Jahreszeiten finden ist nicht leicht, aber die Berliner schaffen das gekonnt.

© Jupiterimages/Brand X Pictures/Thinkstock

No related posts.


Kommentar schreiben.

*